Kieferorthopädische Leistungen

Zahnspangen
Herausnehmbare Behandlung

Präventive Kieferorthopädie

Ab dem 4. Lebensjahr spielerisch die Mundfunktionsraumentwicklung optimieren, da die Funktion die Form bestimmt.
Die Zungenlage, das Schluckmuster, den Lippenschluß und die Nasenatmung spielerisch trainieren, dass eine Harmonisierung der Funktion die Zahnstellung mit regelt (Funktionstrainer, Funktionsregler, Bionatoren, Abschirmgeräte).
Mit einer Frühbehandlung werden Kreuzbisse und starke skelettale Abweichungen (offener Biß) Progenie behandelt.
Mit 8-9 Jahren kann es sinnvoll sein eine Kieferorthopädische Behandlung zu beginnen, wenn die seitlichen Milchbackenzähne wechseln und eine Fehlentwicklung zu erkennen ist.
Zweiphasenbehandlung mit einer Pause bis alle Bleibenden da sind, verkürzt die Behandlungszeit mit der festsitzenden Apparatur.

Behandlungsmöglichkeiten

Abhängig von der Art der Zahnfehlstellung und vom Alter des Patienten, können unterschiedliche Zahnspangen zur Zahnregulation verwendet werden.

Unterschiedliche Zahnspangen

Herausnehmbare Behandlung

Das sind Zahnspangen oder Schienen, die der Patient selber aus dem Mund nehmen kann (z.B. zum Essen und zum Zähneputzen) und die zu bestimmten Zeiten ge tragen werden. Dazu gehören Oberkiefer- und Unterkieferspangen auch für beide Kiefer zugleich (z.B. Federaktivator, Klammtaktivator, Progenieaktivatoren, Vorschub- oder Rückschubdoppelplatten nach Prof. Sander) und Bionator.
Auch die durchsichtigen Zahnschienen, Aligner genannt, können bei Jugendlichen und bei Erwachsenen verwendet werden.
Die Schienen sind im Mund fast nicht zu erkennen, haben einen hohen Tragekomfort und beeinträchtigen die Sprache nicht.

Lingualbehandlung
Lingualbehandlung, die unsichtbare Zahnkorrektur

Lingualbehandlung, die unsichtbare Zahnkorrektur

Selbstverständlich können Brackets von innen an den Zähnen befestigt werden. Alle Zahnbewegungen, die durch von vorne aufgeklebten Brackets möglich sind, können auch von von innen her durchgeführt werden.

Gnathologischer Positioner
Zur neuromuskulären Programmierung dient der gnathologische Positioner.

Unser Ziel ist es die Zahnregulierung in die Lebensphasen und den Tagesablauf des Einzelnen typgerecht, bestmöglichst zu integrieren.

Festsitzende Behandlung

Brackets silber
Brackets silber
Brackets transparent
Brackets transparent

Hierbei ist eine gute Mundhygiene besonders wichtig. Unterstützend gibt es die Bracketumfeldversiegelung. Ein kieferorthopädischer Lückenschluß durch den eigenen Zahn, anstatt Implantat oder Brücke oder Zahnpfeileraufrichtung zur prothetischen Brückenversorgung kann für Erwachsene eine Lösung sein.
Auch temporary anchorage pins können zur Verankerung eingesetzt werden. Dazu gehören verschiedene Multibracketapparaturen (Multiband), bei denen Brackets zur Ausformung des Zahnbogens auf die Zähne geklebt werden. Je nach Behandlungsaufgabe wird die

Bracketart bestimmt. Auch die Bögen werden individuell ausgewählt und für jeden Patienten gezielt mit dem “Memory Maker” festgelegt. Je nach Behandlungsaufgabe wird der Bogen vorbereitet. Generell erfolgen die Bewegungen zielgerichtet und machen dadurch die aktive Behandlungszeit kürzer. Ebenso müssen noch nicht alle bleibenden Zähne vorhanden sein, da kann es schon sinnvoll sein mit einer sogenannten “two by four Apparatur” nur die Oberkieferfrontzähne zu beinflussen, dass der Unterkieferzahnbogen sich selbst schon verbessern kann.

Das wichtigste Behandlungsziel ist eine Harmonie aller beteiligten Strukturen im Gebiss herzustellen:
Der Zähne, des Zahnhalteapparat, der Muskulatur, der Kiefergelenke und der Wirbelsäule. Denn so bleibt das Ergebnis langfristig stabil. Wir verändern uns zeitlebens und unsere Zähne leben mit – sobald Sie Stellungsänderungen bemerken und diese nicht wünschen – lassen Sie uns darüber reden!

Telefon +49 (0) 7720 314 81